Mozart und die Medizin

0,0025,00 inkl. MwSt.

Mi. 23. Juni 18.00 Uhr
Hätten alle Mozart-Forscher mit ihren Diagnosen recht, wäre der Komponist an zumindest 140 Krankheiten gestorben.
Wir begeben uns auf eine Spurensuche Mozarts und seiner Zeitgenossen durch die Wiener Innenstadt in Berücksichtigung auf die Zusammenhänge zwischen Medizin und Musik. Sie erfahren über barocke Ärzte, welche große Liebhaber der Musik waren, und Musikwerke maßgeblich mit beeinflusst haben. Besonderes Augenmerk wird auf die Krankheiten Mozarts gelegt.

Autoren-Führungen zu unserem Buch „Auf den Spuren der Heilkunst in Wien“
max. 10 Teilnehmer pro Führung
Inklusive Quiet Vox System
€ 25,– pro Teilnehmer
Bis zum 25. Lebensjahr € 17,–
Kinder bis zum 14. Lebensjahr gratis (Bitte bei Anmeldung bekanntgeben!)

Auswahl zurücksetzen
Artikelnummer: n. a. Kategorie:

Beschreibung

Mozart und die Medizin

Mi. 23. Juni 18.00 Uhr
Hätten alle Mozart-Forscher mit ihren Diagnosen recht, wäre der Komponist an zumindest 140 Krankheiten gestorben.
Wir begeben uns auf eine Spurensuche Mozarts und seiner Zeitgenossen durch die Wiener Innenstadt in Berücksichtigung auf die Zusammenhänge zwischen Medizin und Musik. Sie erfahren über barocke Ärzte, welche große Liebhaber der Musik waren, und Musikwerke maßgeblich mit beeinflusst haben. Besonderes Augenmerk wird auf die Krankheiten Mozarts gelegt.

Zusätzliche Information

Preis

Vollpreis, Schüler u. Studenten (bis 26 J.), Kinder (bis 14 J.)