Friedhöfe


Von Mundwäscherinnen und k.k. Lottokollektanten – Der St. Marxer Friedhof

Über viele Jahrhunderte lagen die Friedhöfe im Stadtzentrum zum Beispiel um die Stephanskirche. Josef II. verbot dies und ließ Friedhöfe in den Vorstädten gründen. Diese Spurensuche führt uns auf dem letzte Biedermeierfriedhof der Welt, der eigentlich ein Park ist. Wir besuchen das Denkmal/Grab Mozarts, das Grab von Josef Madersperger, Albrechtsberger und dem Ringelspielbesitzer Basilio Calafati und vielen anderen Persönlichkeiten. Besonders interessant sind die originellen Grabinschriften mancher Berufe, die heutzutage einer Erklärung bedürfen!

„Es lebe der Zentralfriedhof“ – Überblicksführung

Mit über 300.000 Gräbern zählt der Zentralfriedhof zu den größten Anlagen Europas. Unzählige berühmte Persönlichkeiten haben hier ihre letzte Ruhe gefunden, von Ludwig van Beethoven bis Helmut Zilk. Gemütlich Kultur- historischer Spaziergang zu den Ehrengräbern.Grabinschriften mancher Berufe, die heutzutage einer Erklärung bedürfen!

Anmerkung: Sinnvoll ist auch hier eine Teilung der Führungen:
Teil 1. Ehrengräber 2. Tor
Teil 2. Jugendstilkirche von Max Hegele und Ehrengräber (Gruppe 40+ Gruppe 0+ Opfergräber)
Teil 3. Jüdischer Friedhof